Qytera News

Neues Seminar "Testen von Schnittstellen (REST API, Microservices)"

Ab Mai 2020 bietet die Qytera GmbH ein neues Seminar zu “Testen von REST API und Microservices“ an. 

Programmier-Schnittstellen (APIs - Application Programming Interfaces) werden dazu genutzt, Daten zwischen verschiedenen Systemen auszutauschen oder auf diesen Programmaufrufe (Remote Procedure Calls - RPC) auszuführen. Sie werden z.B. für die Kommunikation von Microservices verwendet.

Da die Funktionalitäten dieser Schnittstellen elementar für die Funktionalität des Gesamtsystems sind, müssen diese explizit getestet werden.

In dem eintägigen Seminar (Testen von REST API und Microservices) werden unter anderem folgende Themen behandelt

  • Was sind Schnittstellen und wo werden sie verwendet?
  • Aufbau von HTTP Request- und Response-Nachrichten
  • HTTP Status Codes und ihre Bedeutung
  • Wann wird GET, POST, PUT und PATCH verwendet und wie unterscheiden sich die HTTP Methoden
  • JSON Schema Validierung
  • Tools zum Testen von Schnittstellen: cURL, SoapUI, Postman
  • Schnittstellentests in der Testautomatisierung: Exkurs

Sie werden mithilfe von Postman Zugriffe durchführen und dabei Daten lesen, schreiben und löschen.

Hier erfahren Sie mehr über das Seminar:
Grundlagen zum Testen von Schnittstellen (REST APIs, Microservices) - Schulung

Selenium IDE 4.0: The Next Generation (TNG)

Was ist Selenium IDE TNG?

Selenium IDE ist für viele der erste Kontakt, die in der Welt der Selenium Testautomatisierung einsteigen möchten. Es ist ein Add-on für Browser (Google Chrome, Firefox), mit dem es möglich ist, direkt im Browser durch die Interaktion mit einer Webanwendung Testfälle aufzunehmen und diese im Browser erneut abzuspielen und gegebenenfalls auch zu modifizieren. Es handelt sich hierbei also um ein kostenfreies Capture-and-Replay Tool. Die älteren Versionen von Selenium IDE funktionierten ab Firefox 55 nicht mehr mit dem Browser, weswegen Selenium IDE immer wieder für "tot" erklärt wurde. Dieses Problem wurde jedoch 2019 durch die Version Selenium IDE: Version 3.5.8 (derzeit: Selenium IDE Version 3.16.0, Stand November 2019) behoben, diese trägt nun den Namen "Selenium IDE TNG (The Next Generation)" oder auch "Selenium IDE 4.0". In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, welche Vorteile der Einsatz von Selenium IDE TNG für Sie haben könnte.

Was kann Selenium IDE TNG?

Selenium IDE TNG ist ein sehr hilfreiches und facettenreiches Tool für all diejenigen, die eine Weboberfäche automatisiert testen möchten ohne dafür programmieren zu müssen. Eine aufwändige Installation und Einrichtung ist notwendig, das Plugin kann direkt im entsprechenden Browser (Firefox oder Chrome) heruntergeladen und aktiviert werden.  Da es sich um ein Capture-and-Replay Tool handelt, ist die Anwendung selbst einfach, man gibt die Ziel-URL des Testobjektes an, woraufhin Selenium IDE TNG die Website öffnet. Nun können verschiedene Aktionen wie Mausklicks oder Tastatureingaben durchgeführt werden. Wenn der Testfall fertig ist, wird die Aufnahme beendet. In der Übersicht kann man die aufgezeichneten Aktionen kontrollieren und falls nötig ungewollte Aktionen entfernen.  Eine Besonderheit, die Selenium IDE TNG von den vorherigen Versionen unterscheidet, ist die Möglichkeit Aktionen an Bedingungen zu knüpfen. So kann beispielsweise festgelegt werden, dass mit einem Pop-Up Fenster nur dann interagiert werden soll, wenn es auch gefunden wurde.  Oft steht man bei der Testautomatisierung vor dem Problem, dass das Testobjekt sich nicht schnell genug oder ungleichmäßig aufbaut. Hier unterstützt Selenium IDE TNG dadurch, dass es automatisch auf die Sichtbarkeit eines Elementes wartet. Zusätzlich kann über einen Schieberegler die Geschwindigkeit der Testdurchführung reguliert werden.  Eine der wohl größten und praktischsten Neuerungen ist, dass Elemente nun nicht mehr nur auf eine Art und Weise identifiziert werden, sondern direkt bei der Aufzeichnung mehrere Lokatoren (XPath, CSS-Selektor) abgespeichert werden. Sollte nun in einem neuen Release des Testobjektes das Webelement nicht mehr mit dem ursprünglichen Lokator auffindbar sein, so probiert Selenium IDE TNG eigenständig die anderen Lokatoren aus und prüft, ob das Element auf diese Weise gefunden werden kann.   Möchte man noch ein weiteres Tool wie z.B. Selenium WebDriver einsetzen, so müssen nicht alle Testfälle erneut umgesetzt werden, sondern können in Programmcode (C#, Java, JavaScript, Python, Ruby) konvertiert werden. Die Konvertierung klappt jedoch nicht immer fehlerfrei, hier sollte der Code deswegen auf jeden Fall noch einmal überprüft werden, bevor er eingesetzt wird.   Zur besseren Übersicht haben wir für Sie noch einmal die Vor-und Nachteile von Selenium IDE: The Next Generation (4.0) zusammengeführt: 

Vorteile
  • Sehr einfache Installation
  • Keine Vorerfahrung oder Programmierkenntnisse notwendig
  • Capture-and-Replay
  • Stabilere Lokalisierung von Webelementen
  • Grafische-Benutzer-Oberfläche (GUI)
  • Open-Source, keine Kosten
  • Konvertierung von aufgezeichneten Aktionen in Code
  • Unterstützt Firefox und Chrome
  • Skalierbare Testgeschwindigkeit
  • Integrierter Debugger
  • Erweiterbar durch Plugins
  • Große Selenium-Community
Nachteile
  • Einsatz beschränkt auf Webanwendungen, kein Testen von Applikationen (Android, Desktop, etc.) möglich
  • Keine Unterstützung von datengetriebenen Tests (CSV, Excel)
  • Keine Möglichkeit die Testfälle durch Code zu erweitern
Fazit

Selenium IDE eignet sich sehr gut als Einstieg in die Testautomatisierung, besonders wenn keine Programmierkenntnisse vorliegen und kleinere Testprojekte mit einem einfachen Testobjekt umgesetzt werden sollen. Verglichen zu den vorherigen Versionen hat Selenium IDE TNG einige hilfreiche Features dazugewonnen. Möchte man jedoch größere Projekte mit einem komplexen Testobjekt automatisieren, so stößt man doch an die Grenzen eines reinen Capture-And-Replay-Tools. Für solche Anwendungszwecke wäre als weitere Open-Source Lösung Selenium WebDriver oder als All-in-One Lösung Ranorex Studio zu empfehlen, da sie nach unserer Einschätzung besser geeignet sind. 

Qytera steht für Qualität und Wissenstransfer

Möchten Sie automatisierte Tests für Desktop-, Web-Anwendungen oder Mobile-Anwendungen erstellen?

Vereinbaren Sie ein erstes Gespräch mit unseren Experten und lassen Sie sich unverbindlich beraten.

Jetzt Telefontermin vereinbaren!

Möchten Sie eine umfassendere Beratung? Unser Team stellt Ihnen in einer persönlichen Webkonferenz das Qytera Testautomatisierungsmodell vor.

Jetzt Webkonferenz vereinbaren!

Tags: 

6 goldene Regeln der Testautomatisierung im Softwaretest

Testautomatisierung ist kein Selbstläufer: sie funktioniert nicht allein durch ihre Einführung, sondern es müssen Prozesse erstellt, Vorbereitungen getroffen und wichtige Punkte beachtet werden. Damit Ihre automatisierte Tests zum Erfolg führt, sollten Sie diese 6 Tipps beachten, die wir Ihnen im Folgenden vorstellen.

1. Testbarkeit - Testautomatisierung

Wichtig ist zunächst die Frage, ob und unter welchen Umständen eine Testautomatisierung möglich ist. Ihre Software wurde nicht für automatisierte Tests entwickelt, sondern für Funktionalitäten, die sie erfüllt. Eventuell müssen Sie keine Änderungen durchführen, vielleicht müssen Sie aber auch das Testobjekt anpassen, damit Testautomatisierung möglich ist. Unbedingt wichtig ist es, dass Sie auch in Zukunft daran denken, die Software bei Anpassungen testbar bleiben zu lassen.

2. Testarchitektur - Testautomatisierung

Die klassische Testpyramide zeigt auch die sinnvollsten Bereiche der Testautomatisierung: die Basis bieten wie üblich die Komponenten- oder Unittests. Diese werden sehr schnell durchgeführt und auch die Entwicklung ist durch die Simplizität der zugrundeliegenden Prozesse meist schnell gemacht. Die Integrationstests - im Bereich der Komponenten- oder Systemintegration - integrieren die neueste Programmierung erstmals automatisiert und dürfen deshalb auf keinen Fall vernachlässigt werden. Die Automatisierung von Systemtests lohnt sich vor allem bei agilen Projekten mit häufiger Durchführung von Regressionstests.

Nicht in der Testpyramide enthalten, aber auch sehr wichtig und teils sehr gut automatisiert testbar, sind nicht-funktionale Tests. Vor allem Last- und Performancetests (z.B. mit Apache JMeter) können sehr gut automatisiert getestet werden.

3. Das Testobjekt ändert sich - Automatisiertes Testen

Das Testobjekt, für das die Automatisierung erstellt wird, ändert sich. Zum einen dadurch, dass Weiterentwicklung stattfindet, die mit den automatisierten Tests geprüft wird. Zum anderen, weil sich das Umfeld ändert - z.B. werden neue Versionen des Bretriebssystems installiert oder Applikationsversionen (Datenbank, Webserver) ändern sich usw. Nicht zu vergessen können sich Daten (Preise in Shops, Passwörter von Usern usw.) ändern.

Diese Änderungen sollten Sie stets im Auge behalten, damit Sie bereits im Vorfeld gegensteuern können.

4. Testdaten und Tests - Automatisiertes Testen

Die Daten, die in den Tests genutzt werden, sollten von den ausgeführten Testroutinen getrennt werden. Vor allem dann, wenn sich Informationen ändern, können diese dadurch einfacher und schneller aktualisiert werden. Aber auch, wenn beispielsweise geprüft werden soll, ob bestimmte Daten noch benötigt werden (z.B. Logindaten) oder welche Daten genutzt werden, ist eine Trennung sehr vorteilhaft. 

Die meisten Systeme bieten hier von sich auch Lösungen an - ob datei- oder datenbankbasiert - und der kleine Mehraufwand bei der Initialanlage rechnet sich sehr schnell bei einer späteren Änderung der Daten. 

5. Konventionen und Standards - Testautomation

Spätestens dann, wenn man sich in fremden Sourcecode einarbeiten und -denken muss, fällt es auf, wie wichtig es ist, gemeinsame Konventionen und Standards für Code zu finden und zu nutzen. Aber nicht nur für fremden Code - innerhalb oder auch außerhalb des Teams - gilt dies, sondern auch für solchen, den man selbst erstellt. 

Wir alle ändern uns, lernen dazu, werden besser. Und dieses Dazulernen spiegelt sich auch im geschriebenen Code wider.  

Hier helfen Konventionen und Standards, die möglichst früh im Projekt (oder Team) eingeführt werden, und die dafür sorgen, dass immer die gleiche Notation verwendet wird. 

Viele IDE bieten Lösungen oder Plugins, um die Prüfung auf Einhaltung zu automatisieren.

6. Reporting - Automatisiertes Testen

Um den aktuellen Stand der Qualität einschätzen zu können, wird ein Reporting benötigt. Dies gilt für das manuelle Testen, aber noch mehr für das automatisierte, da bei diesem eben kein Mensch eigene Einschätzungen abliefern kann. Am Ende reicht diese Einschätzung allein selbstverständlich nicht aus, Daten - Tabellen, Diagramme, Statistiken - müssen geliefert werden.

Wichtig ist, dass Sie darauf achten, dass bei der Testautomatisierung die Reporting-Funktionalitäten bereits bei der Erstellung der Tests bzw. der Ablaufprozesse berücksichtigt werden. Viele Tools bieten hier Lösungen an, es gibt auch weitere Produkte, die hier direkt unterstützen.

Ihr Partner für die Testautomatisierung

Möchten Sie automatisierte Tests für Desktop-, Web-Anwendungen oder Mobile-Anwendungen erstellen?

Melden Sie sich bei uns, wenn Sie Fragen haben oder mehr wissen möchten: Wir beraten Sie gerne unverbindlich zur Einführung, Evaluierung und produktiven Nutzung von Testautomatisierung!

Vereinbaren Sie ein erstes Gespräch mit unseren Experten und lassen Sie sich unverbindlich beraten.

Jetzt Telefontermin vereinbaren!

Möchten Sie eine umfassendere Beratung? Unser Team stellt Ihnen in einer persönlichen Webkonferenz das Qytera Testautomatisierungsmodell vor.

Jetzt Webkonferenz vereinbaren!

Tags: 

Neu: IREB CPRE Foundation Level Schulungen, Zertifizierungen bei Qytera

Egal welche Rolle man im Projekt einnimmt, ob Tester, Entwickler oder Projektleiter, jeder kennt den Frust und die Probleme, die aufkommen, wenn die festgehaltenen Anforderungen nicht dem entsprechen, was der Kunde tatsächlich braucht. Es kann sich hierbei um fehlende oder unvollständige Anforderungen handeln oder solche, die im Projektverlauf falsch verstanden und umgesetzt werden. Eine klare Basis und Richtlinien bei der Ermittlung und Erstellung von Anforderungen können einen immensen Unterschied im kompletten Projektverlauf bewirken. Wir möchten Ihnen dabei helfen, die Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Kunden zu ermitteln, diese daraufhin verständlich und geordnet festzuhalten, um dadurch Missverständnisse in der Umsetzung zu minimieren und somit den kompletten Projektablauf zu optimieren und effizienter zu gestalten. Aus diesem Grund bieten wir unsere IREB CPRE Foundation Level Schulung an, welche eine ideale Vorbereitung auf die IREB CPRE Foundation Level Zertifikatsprüfung darstellt.  

Was ist IREB CPRE?

Die Abkürzung CPRE steht für Certified Professional for Requirements Engineering und ist ein Zertifikat des International Requirements Engineering Board (IREB). IREB ist eine Non-Profit-Organisation mit Sitz in Deutschland und dem Ziel der Disziplin des Requirement Engineerings eine professionelle und international anerkannte Basis zu geben. 

Warum IREB CPRE?

Fehlende oder mangelhafte Anforderungen sind die größte Gefahr für jegliche Art von Projekten. Je später Fehler gefunden werden, desto teurer wird in der Regel auch die Behebung. Durch klar strukturierte Anforderungsdokumente und genormte Ermittlungstechniken werden Projektrisiken deutlich reduziert. Mit der Teilnahme an der IREB CPRE Foundation Level Schulung verschaffen Sie sich selbst einen beruflichen Vorteil, da Sie darauf vorbereitet werden, professionelles Requirements Engineering zu betreiben und Ihre Projekte erfolgreicher abzuwickeln.

Inhalte der IREB CPRE Foundation Level Schulung

Da die IREB CPRE Foundation Level Schulung eine direkte Vorbereitung auf die Zertifikatsprüfung ist, entsprechen die Inhalte denen des offiziellen Syllabus.

Einführung und Grundlagen des Requirements Engineering: Was ist Requirements Engineering und warum brauchen wir es?

System und Systemkontext: Wie stelle ich fest, was relevant für mein System ist? (Systemkontextabgrenzung)

Anforderungen ermitteln: Woher nehme ich meine Anforderungen? Welche Mittel können mich hierbei unterstützen? (Anforderungsquellen, Ermittlungstechniken)

Anforderungen (modellbasiert) dokumentieren: Wie halte ich meine Anforderungen und Veränderungen fest? (UML, Satzschablone)

Anforderungen prüfen und abstimmen: Wie prüfe ich Anforderungen und stimme sie mit Stakeholdern ab?

Anforderungen verwalten:Wie verwalte ich meine Anforderungen? (Priorisierung, Werkzeugunterstützung)

Vorteile unserer IREB CPRE Schulungen

Erfahrene Trainer: Unsere Seminare werden durch einen unserer erfahrenen, zertifizierten Trainer durchgeführt. Unsere Trainer haben jahrelange, praktische Erfahrung in IT-Projekten und sind IREB und ISTQB zertifiziert.

Begrenzte Teilnehmerzahl: Durch die Einschränkung der Teilnehmerzahl wird eine angemessene Betreuung jeder Person durch unseren Trainer ermöglicht.

Standort im Herzen Frankfurts: Unsere IREB CPRE Schulungen werden in unserem Trainingscenter im Herzen von Frankfurt durchgeführt. Es gibt eine sehr gute Anbindung an den ÖPNV und Parkhäuser in der Nähe.

Flexible Buchung: Die Buchung der IREB CPRE Seminare erfolgt über Eventbrite, so können Sie jederzeit und rund-um-die-Uhr flexibel buchen.

Frühbucherpreise: Profitieren Sie bei einer frühen Buchung von reduzierten Preisen.

Teilnahmebestätigung:Selbst ohne Zertifikatsprüfung erhalten Sie von uns eine Teilnahmebestätigung mit der Sie Ihre Kenntnisse belegen können.

Sehr hohe Bestehendsquote:Die Qualität unserer IREB CPRE Schulung spiegelt sich in der sehr hohen Bestehensquote unserer Teilnehmer wieder.

Durchführungsgarantie: Auf uns können Sie sich verlassen! Ein von Ihnen gebuchtes Seminar findet auf jeden Fall statt, so können Sie sicher und entspannt Anreise und Aufenthalt planen.

Prüfungsabnahme direkt vor Ort: Qytera hat ein eigenes Testcenter, weswegen Sie die Prüfung direkt vor Ort mit iPads ablegen können, das Ergebnis ist sofort ersichtlich. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Weitere Informationen, Termine und die Möglichkeit zur Buchung erhalten Sie auf unseren Informationsseiten der Seminare.

Für mehr Informationen über die IREB CPRE Schulung, klicken Sie hier  Zeig mir mehr!

Für mehr Informationen über die IREB CPRE Zertifizierungsprüfung, klicken Sie hier:  Zeig mir mehr!

Qytera steht für Qualität und Wissenstransfer

Wir sind Ihr Partner für Wissensvermittlung bei Testautomatisierungsprojekten, Coaching, Beratung, Trainings, Kursen, Schulungen, Seminaren, Workshops.

Wir freuen uns auf Sie!

Tags: 

Neu: Professionelle Softwaretests nach ISTQB-Standard - Schulung, Zertifizierung bei Qytera

Spricht man im Team oder im Projekt über das Testen, wird meist schnell klar, dass es unterschiedliche Auffassungen über die notwendige Intensität, einzusetzende Methoden oder den allgemeinen Umfang gibt. Wäre es nicht einfacher, wenn eine vereinheitlichte und genormte Basis vorliegen würde, um dem Projektverlauf nicht nur reibungsloser und effizienter zu gestalten, sondern auch, um eine qualitativ höhere Arbeitsweise zu erzielen? Wir möchten Ihnen helfen, den Stellenwert des Testens zu erhöhen, anzuwenden und gegebenenfalls auch einzufordern. Aus genau diesem Grund bieten wir unsere Schulung "Professionelle Softwaretests nach ISTQB-Standard" an, welche sich auch prima als Vorbereitung zur Zertifizierungsprüfung des ISTQB Certified Tester Foundation Levels eignet.  

Was ist ISTQB?

Das International Software Testing Qualifications Board (ISTQB) ist eine Vereinigung aus ehrenamtlichen Expertengremien, die mit dem ISTQB Certified Tester Qualifizierungsschema einen international anerkannten Standard erschaffen hat. Es handelt sich hierbei um ein mehrstufiges Modell, dem der ISTQB Certified Tester Foundation Level zu Grunde liegt. 

Inhalte der Schulung Professionelle Softwaretests nach ISTQB-Standard

Da unsere Schulung Professionelle Softwaretests nach ISTQB-Standard eine direkte Vorbereitung auf die ISTQB Certified Tester Foundation Level Zertifikatsprüfung ist, entspricht der Inhalt dieser.

  • Was ist Testen und warum ist Testen notwendig?
  • Die Psychologie des Testens
  • Allgemeine Prinzipien des Softwaretestens
  • Der Fundamentale Testprozess
  • Testen im Produktlebenszyklus
  • Softwareentwicklungsmodelle (V-Modell, Scrum etc.)
  • Teststufen (Komponententest, Integrationstest, Systemtest, Abnahmetest)
  • Testarten und Testbedingungen
  • Testziele

Unsere Schulung liefert somit eine solide Grundlage für Ihren Erfolg im Bereich des Softwaretestens. Doch auch für erfahrene Softwaretester mit jahrelanger Praxiserfahrung ist unsere Schulung ein definitiver Mehrwert, da hier ein internationaler Standard und konkrete Methoden vermittelt werden. 

Vorteile unserer Professionelle Softwaretests nach ISTQB-Standard Schulungen

Erfahrene Trainer: Unsere Seminare werden durch einen unserer erfahrenen, zertifizierten Trainer durchgeführt. Unsere Trainer haben jahrelange, praktische Erfahrung in IT-Projekten und sind ISTQB Advanced Level zertifiziert.

Begrenzte Teilnehmerzahl: Durch die Einschränkung der Teilnehmerzahl wird eine angemessene Betreuung jeder Person durch unseren Trainer ermöglicht.

Standort im Herzen Frankfurts: Unsere Schulungen werden in unserem Trainingscenter im Herzen von Frankfurt durchgeführt. Es gibt eine sehr gute Anbindung an den ÖPNV und Parkhäuser in der Nähe.

Flexible Buchung: Die Buchung der Seminare erfolgt über Eventbrite, so können Sie jederzeit und rund-um-die-Uhr flexibel buchen.

Frühbucherpreise: Profitieren Sie bei einer frühen Buchung von reduzierten Preisen.

Durchführungsgarantie: Auf uns können Sie sich verlassen! Ein von Ihnen gebuchtes Seminar findet auf jeden Fall statt, so können Sie sicher und entspannt Anreise und Aufenthalt planen.

Prüfungsabnahme direkt vor Ort: Qytera hat ein eigenes Testcenter, weswegen Sie die Prüfung direkt vor Ort mit iPads ablegen können, das Ergebnis ist sofort ersichtlich. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Weitere Informationen, Termine und die Möglichkeit zur Buchung erhalten Sie auf unseren Informationsseiten der Seminare.

Für mehr Informationen über die Schulung Professionelle Softwaretests nach ISTQB-Standard, klicken Sie hier:  Zeig mir mehr!

Für mehr Informationen über die ISTQB Zertifizierungsprüfung, klicken Sie hier:  Zeig mir mehr!

Qytera steht für Qualität und Wissenstransfer

Wir sind Ihr Partner für Wissensvermittlung bei Testautomatisierungsprojekten, Coaching, Beratung, Trainings, Kursen, Schulungen, Seminaren, Workshops.

Wir freuen uns auf Sie!

Tags: